Regeln KFL_Klagenfurt 2021

REGELWERK 2021

KLEINFELD FUSSBALLLIGA
KLAGENFURT
SAISON 2021

1. GRUNDSÄTZLICHES

1.1 LEITBILD
1.2 ZUGELASSENE SPIELER
1.3 DAS SPIELFELD
1.4 ANSPRECHPARTNER
2. ORGANISATORISCHES
2.1 KADERLISTE
2.2 SPIELSTÄTTEN
2.3 MINDESTALTER
2.4 HAFTUNG
2.5 SPIELAUSRÜSTUNG
2.6 HEIMMANNSCHAFT
2.7 AUFBAU UND ABBAU SPIELSTÄTTE
3. SPIELREGELN
3.1 AKTIVE SPIELER
3.2 WECHSEL IM SPIEL
3.3 SPIELDAUER
3.4 SPIELAUSTRAGUNG
3.5 SPIELABBRUCH
3.6 ABSAGE ODER NICHTAUSTRAGUNG EINES SPIELS
4. REGELN IM SPIELBETRIEB
4.1 SCHIEDSRICHTER
4.2 SPIELSTRAFEN
4.3 LIGATABELLE
4.4 SONSTIGES

5. STRAFEN
5.1 STRAFEN IM SPIELBETRIEB
5.2 DISZIPLINARKOMMISSION
5.3 STRAFBESCHLÜSSE

6. MANNSCHAFTSWECHSEL, AUSTRITT ODER AUSSCHLUSS
6.1 TRANSFERS
6.2 AUSTRITT
6.3 AUSSCHLUSS
7. KOMMUNIKATION
7.1 NEUE WEGE DER KOMMUNIKATION
7.2 LEITBILD DISCORD
8. KOSTEN DER LIGA
8.1 LIGABEITRAG
8.2 SKONTOSYSTEM


9. DATENSCHUTZINFORMATION ANFERTIGUNG VON FOTOS/VIDEOS UND VERWENDUNG VON FOTOS/VIDEOS DURCH DEN VERANTWORTLICHEN
9.1 VERANTWORTLICHER
9.2 DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER
9.3 ZWECK
9.4 RECHTSGRUNDLAGE
9.5 SPEICHERDAUER
9.6 EMPFÄNGERKATEGORIEN

1. Grundsätzliches1.1 Leitbild

  • In der Hobbyliga steht der Spaß am Fußball-Spielen im Mittelpunkt.
    Die Bewerbe dienen dazu, sich mit anderen Teams sportlich zu messen, wobei Fair-Play sowohl auf als auch abseits des Platzes an oberster Stelle steht.

  • Es gibt keine Trennung in Geschlecht und Altersgruppen, keine Diskriminierung aufgrund von Religion, Herkunft, Hautfarbe oder ähnlichem.

1.2 Zugelassene Spieler

  • Mitspielen dürfen ausschließlich Hobbyfussballer, welche nicht aktiv bei einem dem ÖFB angemeldeten Verein spielen.

  • Als solche Vereinsspieler gelten Spieler die zwischen 01.01.2021 und dem ersten Spiel in der Hobbyliga aktiv an einem Spiel des ÖFB teilgenommen haben.

  • Von dieser Regelung nicht beachtet werden dabei Futsal (Hallenfussball) oder der Homeless Cup.

  • Sollte festgestellt werden, dass ein Vereinsspieler an einem Spiel der Hobbyliga teilnimmt so wird jedes Spiel an dem der Vereinsspieler teilgenommen hat mit 3:0 für den Gegner gewertet.

  • Pro Regelbruch werden € 50,- eingehoben.

  • Die Spieler der Hobbyliga werden alle zwei Monate überprüft.

1.3 Das Spielfeld

  • Länge 60 Meter

  • Breite 49 bzw. 50 Meter

  • Strafraumgröße 7 mal 9 Meter

  • Abstand vom Torpfosten zur Strafraumgrenze 7 Meter

  • Abstand von der Strafraumgrenze zur Ecke 15 Meter

1.4 Ansprechpartner

  • Ligaobmann: Hannes Podertschnig (Obmann.kfl@gmx.at)
    Obmann Stv: Marvin Themel (Obmannstv.kfl@gmx.at)

    Schriftführer: Schneider Thomas (schneider.kfl@gmx.at)


2. ORGANISATORISCHES

  • Bild- und Tonaufzeichnungen

    Wir weisen darauf hin, dass bei unseren Veranstaltungen Bild- und Tonaufzeichnungen

in Form von Videos und Fotos hergestellt werden. Siehe dazu auch DSGVO

  • Datenschutzinformation Anfertigung von Fotos/Videos und Verwendung von

Fotos/Videos durch den Verantwortlichen.

2.1 Kaderliste

  • Die Obmänner/Teamchefs sind für die ordentliche Beibringung der Spielerdaten und

Fotos eigenverantwortlich. Diese müssen in der jeweils gültigen Form an die Liga

übermittelt werden.

  • Dazu stehen zwei Kanäle zur Verfügung. Senden der Spieler-Daten über Discord App oder Übermittlung an schneider.kfl@gmx.at. Andere Verfahren werden nicht berücksichtigt.

  • Das Ende der Anmeldefrist ist der 30.04.2021

  • Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wird in beiden Fällen, die

Formatvorlage von der Liga vorgegeben und bei Bedarf an die technischen

Gegebenheiten angepasst.

  • Mit dem Beibringen der Spielerdaten erklärt sich der Spieler bereit diese teilweise oder

gänzlich für interne Zwecke im Sinne des Spielbetriebes und für eine Veröffentlichung

auf der Ligahomepage zur Verfügung zu stellen.

2.2 Spielstätten

  • Der Sportplatz wie auch die Kabinen und Geräte des Veranstaltungsortes sind mit Respekt und Vorsicht zu behandeln und in einwandfreiem Zustand zu verlassen.

  • Das Betreten der Kabinen mit Fußballschuhen ist strengstens verboten.

  • Sollten Mannschaften diese Regel missachten, so müssen Sie bei Missachtung binnen 6 Tagen eine Reinigungspauschale von €15,- bezahlen. Siehe genaue Auflistung unter Punkt 8.2 Skontosystem. Zusätzlich sind die Kabinen nach Ende des Spieltages von den Verursachern zu reinigen.

  • Das Mitbringen von Getränken zur Spielstätte ist verboten.

Davon ausgenommen sind natürlich alle Arten von Wasser, welche die Spieler während

des Spiels benötigen.

2.3 Mindestalter

  • Das Mindestalter zur Teilnahme an der Hobbyliga beträgt 15 Jahre.

2.4 Haftung

  • Von Seiten der KFL Klagenfurt wie auch eines bevollmächtigten Veranstalters wird keine

Haftung für Verletzungen und Wertgegenstände übernommen.

  • Für einen entsprechenden Versicherungsschutz haben die Teilnehmer selbst zu sorgen.

2.5 Spielausrüstung

  • Alle Spieler, die am Spiel teilnehmen, müssen eine vollständige Ausrüstung tragen.

Diese besteht aus Fußballschuhen, Schienbeinschonern, einheitliche Dressen mit

Rückennummern und farblich einheitlichen Stutzen.

  • Im Fall fehlender Rückennummern liegt die Entscheidung einer einmaligen

Spielteilnahme beim jeweiligen Schiedsrichter.

  • Fehlende Nummern müssen aber in jedem Fall nach der Beanstandung bis zum

nächsten Spiel angebracht werden. Bei erneutem Fehlen der Rückennummer wird dem

jeweiligen Spieler die Teilnahme am Spiel untersagt.

  • Metallstollen sind ausnahmslos verboten!


2.6 Heimmannschaft

  • Als Heimmannschaft wird die Mannschaft bezeichnet, welche in der Spielauflistung als

erste Mannschaft genannt wird (Heim:Gäste)

2.7 Aufbau und Abbau Spielstätte

  • Die erste Heimmannschaft, die an einem Spieltag das erste Spiel bestreitet, hat die

Aufgabe das Spielfeld und die Wechselzone aufzubauen.

  • Sollte das erste Spiel abgesagt sein hat die darauffolgende Heimmannschaft das

Spielfeld aufzubauen.

  • Sollte das Spielfeld bis Spielbeginn nicht aufgebaut sein wird das Spiel mit 3:0 für die Auswärtsmannschaft gewertet.

  • Die letzte Heimmannschaft, die an einem Spieltag das letzte Spiel bestreitet, hat die

Aufgabe das Spielfeld und Wechselzone abzubauen.

  • Ist das letzte Spiel abgesagt hat die vorletzte Heimmannschaft das Spielfeld abzubauen.

  • Des Weiteren müssen der gesamte Müll, sowie die Bänke, Hütchen, Schirme und Tore

weggeräumt werden.

  • Sollte dies nicht erledigt werden muss die Mannschaft binnen 6 Tagen eine Strafe von

€15.- bezahlen. (Siehe Punkt 8.2 Skontosystem)

  1. SPIELREGELN

3.1 Aktive Spieler

  • Es wird mit 6 Feldspielern und einem Torhüter gespielt.

  • Es darf nach Freigabe durch den Schiedsrichter beliebig oft gewechselt werden.

  • Auf der Kaderliste dürfen maximal 20 Spieler aufgeführt sein.

  • Jeder Spieler wird vor Spielbeginn in den Spielbericht eingetragen und vom

Schiedsrichter kontrolliert.

  • Jeder Spieler muss auf der Kaderliste angeführt sein.

  • Sollte ein Spieler verspätet zum Spiel kommen darf dieser im Regelfall nicht mehr

nachgetragen werden. In Ausnahmefällen kann ein Spieler vor Spielbeginn stellvertretend vom Obmann in den Spielbericht eingetragen werden (z.B. wenn der Obmann weiß das er später kommt). Nach Kontrolle durch den Schiedsrichter darf dieser in der 2. Halbzeit am Spiel teilnehmen.

3.2 Wechsel im Spiel

  • Der Spielerwechsel muss in der markierten Wechselzone (2mal2 Meter rechts und links

von der Mittellinie) durchgeführt werden.

  • Der Schiedsrichter kann hier z.B. bei einer Verletzung eine Ausnahme erteilen.

  • Der Wechsel des Torwartes ist pro Spiel nur einmal erlaubt.

  • Bei einer Verletzung des Torwartes kann ein zweites mal gewechselt werden.

3.3 Spieldauer

  • Die Spieldauer beträgt 2 mal 35 Minuten.

  • Zwischen den Halbzeiten gibt es eine Pause von 15 Minuten.

  • Eventuelle Nachspielzeit wird vom Schiedsrichter festgelegt.

3.4 Spielaustragung

  • Damit ein Spiel ausgetragen werden kann müssen mindestens 4 Feldspieler und ein

Torhüter anwesend sein.

  • Spieltermine sind bindend und können nur von der Ligaorganisation z.B. wegen

Unbespielbarkeit des Platzes oder im Katastrophenfall verschoben werden.

3.5 Spielabbruch

  • Im Fall einer groben Störung des Spielablaufes durch Dritte oder höhere Gewalt kann

der Schiedsrichter nach eigenem Ermessen das Spiel abbrechen oder unterbrechen, wenn andernfalls gesundheitliche Gefahr für Spieler oder Zuschauer besteht.

  • Im Fall höherer Gewalt wird das bis dahin erspielte Ergebnis gewertet.

  • Sollte während eines Spieles wegen Vergabe von roten Karten oder Verletzungen die

Spielerzahl einer Mannschaft unter 5 Spieler sinken wird das Spiel abgebrochen.

  • Beträgt beim Abbruch die bereits gespielte Spieldauer mehr als 70% der regulären

Spielzeit (49 Minuten) wird das bis dorthin erspielte Ergebnis gewertet.

  • Beträgt die gespielte Spieldauer unter 70% der regulären Spielzeit (49 Minuten) wird das

Spiel als 3:0 für die Mannschaft mit mehr Spielern gewertet.

  • Sollten beide Mannschaften wegen oben genannten Gründen zeitgleich die

Mindestspieleranzahl unterschreiten, so wird das Spiel mit 0:0 gewertet.

  • Ein Unterschreiten der Mindestspielerzahl wegen gelben Karten führt nicht zum

Spielabbruch.

3.6 Absage oder Nichtaustragung eines Spiels

  • Sollte eine Mannschaft bis Spielbeginn nicht spiel bereit am Sportplatz sein wird das

Spiel als 3:0 für die anwesende Mannschaft gewertet.

  • Sollte eine Mannschaft unentschuldigt nicht zum Spieltermin erscheinen muss diese bis

zum nächsten Spieltag eine Getränkerunde an der Kantine für den Gegner bezahlen!

  • Eine Spielabsage ist bis Freitag um 20 Uhr vor dem geplanten Spieltermin möglich

In diesem Fall ist keine Strafe fällig.

  • Sollten beide Mannschaften nicht anwesend sein wird das Spiel 0:0 gewertet und keine

Mannschaft erhält Punkte. Das Spiel wird nicht nachgetragen.

4. REGELN IM SPIELBETRIEB

4.1 SCHIEDSRICHTER

  • Schiedsrichterentscheidungen sind Tatsachenentscheidungen und können nicht

    revidiert werden

  • Im Ausnahmefall einer später erkannten Fehlentscheidung kann ausnahmslos nur der

entsprechende Schiedsrichter, nach Rücksprache mit dem Vorstand der KFL,

die Entscheidung widerrufen.

  • Einsprüche gegen Schiedsrichterentscheidungen sind noch am selben Spieltag schriftlich

beim Vorstand der KFL einzubringen. Dazu gibt es am Spielbericht rückseitig einen

eigens ausgewiesenen Platz. Spätere Einwände werden nicht berücksichtigt.

  • Die Schiedsrichter müssen stets mit Respekt behandelt werden!


4.2 SPIELSTRAFEN

  • Nach einer gelben Karte muss der bestrafte Spieler das Spielfeld für 5 Minuten verlassen

und darf nicht ersetzt werden. Der Spieler darf nach Freigabe durch den Schiedsrichter

wieder am Spiel teilnehmen.

  • Bekommt ein Torwart eine gelbe Karte verlässt ein Feldspieler das Spielfeld.

  • Nach einer gelb-roten Karte muss der betroffene Spieler das Spielfeld sofort verlassen

und die Mannschaft spielt bis zum Spielende mit einem Spieler weniger.

  • Nach einer roten Karte muss der betroffene Spieler das Spielfeld sofort verlassen und

die Mannschaft spielt bis Spielende mit einem Spieler weniger.

  • Der Schiedsrichter fertigt nach dem Spiel einen Ausschlussbericht an und die

Organisationsleitung entscheidet über die Dauer der Sperre in Spielen. Im Normalfall

wird der Spieler für das nächste Spiel gesperrt. (Siehe Punkt 5 Strafen)

  • In besonders schweren Fällen von Unsportlichkeit sowie Tätlichkeiten mit

Verletzungsabsicht kann auch eine Spielsperre auf Zeit oder dauerhafter Ausschluss von

der Liga verhängt werden. Dies wird im Einzelfall von der Disziplinarkommission

entschieden.

  • Sobald ein Spieler während der Saison seine fünfte gelbe Karte erhält ist er für das

nächste Spiel das ausgetragen wird gesperrt. (Auch wenn es ein Nachtragsspiel ist). Bei

einer gelb-roten Karte geht keine Karte in diese Wertung ein.

  • -ligateilnehmer können bei Fehlverhalten am Sportplatz auch außerhalb des Spielfeldes

bestraft werden. -ligateilnehmer und Zuschauer, welche sich nicht benehmen können,

werden ermahnt oder sogar vom Platz verwiesen.

  • Der Schiedsrichter hat hier das Recht das Spiel zu unterbrechen als auch im Extremfall

das Spiel abzubrechen. Kann der Störenfried ganz klar einer Mannschaft zugeordnet

werden entscheidet der Schiedsrichter ob das bis dorthin erspielte Ergebnis gilt oder 3:0

für die Gegner gewertet wird.

  • Am Spielfeld werden Beleidigungen und körperliche Tätlichkeiten nicht geduldet, und

können besonders hart bestraft bzw. mit sofortigem -ligaausschluss geahndet werden.

  • Für gelbe Karten ist keine Geldstrafe zu bezahlen!

  • Rote Karten werden mit einer Strafe von € 5,- geahndet. Allfällige Strafen sind binnen 6 Tagen zu begleichen (Siehe Punkt 8.2 Skontosystem)! Nach 14 Tagen nicht Zahlung des offenen Betrages, erfolgt eine Spielsperre des jeweiligen Spielers bis zur Begleichung des Betrages.

4.3 LIGATABELLE

  • Bei Punktegleichstand zweier oder mehrerer Mannschaften erfolgt die Reihung in der

Tabelle nach folgenden Kriterien:

  1. Tordifferenz

  2. Erzielte Tore

  3. Punkte - Direkte Spiele

  4. Tordifferenz - Direkte Spiele

  5. Erzielte Tore - Direkte Spiele

  • Alle Spielergebnisse und die Tabelle findet ihr unter www.kfl-klagenfurt.at, Instagram kfl_klagenfurt oder Facebook unter @kflklagenfurt!

4.4 SONSTIGES

  • Es wird Sonntag und Feiertags gespielt!

  • Es gibt in der Hobbyliga kein Abseits.

  • Die Rückpassregel gilt. Erklärung: Wird ein kontrolliertes Zuspiel eines Mitspielers vom

Torwart im Strafraum mit der Hand berührt führt dies zu einem indirekten Freistoß.

  • Der Freistoß wird an der Strafraumgrenze möglichst nahe zum Ort des Geschehens

ausgeführt.

  • Kontrolliertes Rückspiel = Rückpass:

Ein Pass mit dem Fuß bis zum Knie oder ein Einwurf.

  • Kein Kontrolliertes Rückspiel = Kein Rückpass:

Wird der Ball mit einem Körperteil über dem Knie zurück gespielt gilt das als "kein

kontrolliertes Rückspiel", außer der Ball wird extra aufgegabelt um diesen dann zurück

zu spielen.

  • Der Torhüter darf den Ball beim Abstoß auch über die Mittellinie treten.

  • Für einen korrekten Einwurf muss der Ball über dem Kopf mit beiden Händen

losgelassen werden.

  • Der Ball muss geworfen und nicht gestoßen werden.

  • Zu diesem Zeitpunkt müssen beide Fußspitzen den Boden außerhalb des Spielfeldes

berühren.

  • Wenn hier nicht anders erwähnt gelten ausnahmslos die Regeln des ÖFB.

5. STRAFEN


5.1 SRAFEN IM SPIELBETRIEB

  • Jede Strafe (Rote Karte 5€) die im Spielbetrieb ausgesprochen wird, muss vom Vorstand in der Disziplinarkommission behandelt werden.

  • Spielstrafen bestehen aus: Spielsperre (1-3 Spiele + Bewährung)!

  • Jeder Obmann ist dafür verantwortlich das die Strafen rechtzeitig und pünktlich bezahlt werden! (Siehe Punkt 8.2 Skontosystem)

5.2 DISZIPLINARKOMMISSION

  • Die Disziplinarkommission besteht aus:

  1. Vorstand der KFL

  2. Die jeweiligen Obmänner des Spieles

  3. ein zufällig gewählter Obmann

  • Aufgaben

  1. Schlichtung von Streitfällen die im Spielbetrieb entstehen!

  2. Festsetzung des Strafausmaßes von Sperren, sofern diese strittig sind oder im

    Regelwerk nicht gesondert angeführt werden!

  3. Entscheidungen bei Einsprüchen, müssen in der Discord App behandelt werden! Genauer Ablauf findet Ihr unter Punkt 7 (7.1 und 7.2)!

  4. Entscheidungen über Spieler- oder Mannschaftsausschlüsse!

  5. Die Disziplinarkommission behält sich das Recht vor, das Strafmaß gegen Spieler oder Mannschaften nach eigenem Ermessen anzusetzen um einen ruhigen geregelten Ablauf der Liga zu gewährleisten.

  6. Eine Entscheidung wird im Regelfall bis zum darauf folgenden Montag um 20 Uhr getroffen. Einsprüche werden ausschließlich bis Dienstag 17 Uhr entgegen genommen! Discord unter Kategorie Strafen und Kanal " strafen einsprüche"! Genauer Ablauf findet Ihr unter Punkt 7 (7.1 und 7.2)!


5.3 STRAFENBESCHLÜSSE

  • Jede rote Karte, sofern kein Einspruch erfolgt, wird mit einem Beschluss in der Discord App bis spätestens darauf folgenden Dienstag ausgestellt!
    Zu finden in der Discord App unter Kategorie Strafen und Kanal " Strafenbescheide"


6. Mannschaftswechsel, Austritt oder Ausschluss

6.1 Transfers

  • Während der Saisonpause darf ein Spieler einmal die Mannschaft wechseln.

  • Der Wechsel muss durch den Obmann der abgebenden Mannschaft beantragt werden,

vom Obmann der anderen Mannschaft genehmigt und der Organisationsleitung

vorgelegt werden.

Spieler, die bereits aus einer Kaderliste gestrichen wurden dürfen wieder einer anderen

Mannschaft beitreten.

Vereinsmannschaften die der Liga angehören sind von dieser Regelung ausgeschlossen.

  • Sollte ein Spieler von einer Kaderliste gestrichen werden ist dieser Spieler bis zur

Saisonpause gesperrt, wird der Spieler nach der Saisonpause von der Kaderliste

gestrichen ist der Spieler für die restliche Ligasaison gesperrt.

  • Wenn eine oder mehrere Mannschaften aufgrund fehlender Spieler (Verletzungen oder sonstige unvorhersehbare Umstände) nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen können, so ist es im Ausnahmefall möglich nach Rücksprache mit dem Vorstand der KFL auch von anderen Mannschaften Spieler außerhalb der gültigen Transferzeit zu übernehmen.

Diese Spieler wechseln dann dauerhaft bis zum Saisonende die Mannschaft und können

auch in der offiziellen Transferzeit nicht mehr gewechselt werden..


6.2 Austritt

  • Sollte während der Saison eine Mannschaft austreten und von einer anderen

Mannschaft ersetzt werden beginnt diese mit 0 Punkten und übernimmt nicht die

Punkte der ersetzten Mannschaft.

6.3 Ausschluss

  • Wird ein Spieler oder eine Mannschaft aus der Hobbyliga ausgeschlossen oder verlässt

diese freiwillig wird kein Geld zurückerstattet.


7. KOMMUNIKATION


7.1 Neue Wege der Kommunikation

  • Der Vorstand der KFL Klagenfurt kommuniziert ab Beginn der neuen Liga und der neuen Saison mit den Obmännern einschließlich über Discord und Email!

7.2 Leitbild Discord

  • Der Leitfaden für Discord wird im Zuge der Sitzung jedem Obmann ausgehändigt!


8. KOSTEN DER LIGA

8.1 Ligabeitrag

  • Der Ligabeitrag beläuft sich auf 650€ (sechshundertfünfzigeuro) für die Saison 2021!


8.2 SKONTOSYSTEM

  • Das Skontosystem läuft wie folgt ab! Alle Geldstrafen sind vom Obmann binnen 7 Tagen beim Kassier der KFL Klagenfurt zu bezahlen! Sollte dies nicht zustande kommen, wird von Seiten der KFL eine Fristverlängerung genehmigt und der Obmann hat weitere 7 Tage zeit die Strafe an den Kassier zu bezahlen!

  1. Strafe bei Verletzung der Vereinsspieler Regel:
    50 € binnen 7 Tagen, bei Fristverlängerung 75 €

  2. Strafe bei Spielstätten Regel:
    15 € binnen 7 Tagen, bei Fristverlängerung 20 €

  3. Strafen bei Aufbau und Abbau der Spielstätte Regel:
    15 € binnen 7 Tagen, bei Fristverlängerung 20 €

  4. Strafen bei Roter Karte Regel:
    5 € binnen 7 Tagen, bei Fristverlängerung 10 €

  • Sollte die Strafe nach 14 Tagen nicht bezahlt worden sein wird die KFL den Spieler oder die Mannschaft sperren bis die Strafe bezahlt wurde!

9. Datenschutzinformation Anfertigung von Fotos/Videos und Verwendung von

Fotos/Videos durch den Verantwortlichen

9.1 Verantwortlicher

  • KFL Klagenfurt / Malborgethstraße 10 - 9020 Klagenfurt

9.2 Datenschutzbeauftragter

  • Es ist kein Datenschutzbeauftragter bestellt, da keine gesetzliche Notwendigkeit

besteht.

9.3 Zweck

  • Anfertigung von Fotos von Veranstaltungen und deren Mitwirkender sowie

Veröffentlichung der Fotos auf der Website und in Social Media zur Öffentlichkeitsarbeit

und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den Bekanntheitsgrad des

Verantwortlichen zu erhöhen.

9.4 Rechtsgrundlage

  • Berechtigtes Interesse iSd Art 6 Abs 1 lit f DSGVO sowie §§ 12, 13 DSG:

Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung der Aktivitäten des Verantwortlichen, um den

Bekanntheitsgrad des Verantwortlichen zu erhöhen.

  • Es besteht das Recht, gegen die Verarbeitung Widerspruch zu erheben. Den

Widerspruch kann an die KFL Klagenfurt gerichtet werden. Es ist jedoch

davon auszugehen, dass das Interesse des Verantwortlichen an der Anfertigung und

Verwendung der Fotos nicht übermäßig in die Rechte und Freiheiten der natürlichen

Personen eingreift, insbes. da sich diese in den öffentlichen Raum begeben haben, auf

die Anfertigung und Verwendung der Fotos im Vorfeld und bei der Veranstaltung

hingewiesen wurde, sowie sowohl bei der Anfertigung von Fotos und auch der

Veröffentlichung derselben darauf geachtet wird, dass keine berechtigten Interessen

von abgebildeten Personen verletzt werden.

  • Sofern aus besonders berücksichtigungswürdigen Gründen die Rechte und Freiheiten

einer abgebildeten Person verletzt sein sollten, werden wir durch geeignete

Maßnahmen die weitere Verarbeitung unterlassen. Eine Löschung auf der Website oder

in Social Media Kanälen erfolgt im Rahmen der technischen Möglichkeiten.

9.5 Speicherdauer

  • Unbegrenzt

9.6 Empfängerkategorien

  • Abteilungen des Verantwortlichen, die im Rahmen der Abwicklung der Tätigkeit die

Daten notwendigerweise erhalten müssen (z.B. EDV, sonstige Verwaltungseinheiten, Marketing). Auftragnehmer und Auftragsverarbeiter, die bei der Verarbeitung

(Anfertigung sowie Veröffentlichung) tätig sind.

  • Steuerberater, Behörden (Finanzamt, sonstige Behörden) sowie Rechtsvertreter (bei der

Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von

Behördenverfahren).

  • Die Daten werden im Internet der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, und in Social

Media Kanälen veröffentlicht. Die Daten werden nicht an Empfänger weitergegeben, die

mit diesen Daten eigene Zwecke verfolgen. Bei Social Media Kanälen kann es jedoch

sein, dass der jeweilige Social Media Dienst Verwertungsrecht an den veröffentlichten

Daten erhält.